#lifewillbesweet Teil 3

Hallo ihr Lebenskämpfer,

jetzt kommt natürlich viel zu spät der Post zu den wunderbaren Rezepten zu #lifewillbesweet.
Aber wie heißt es doch immer so schön „lieber spät als nie“.

In der Zeit als ich im Krankenhaus lag, haben so viele tolle Blogger ein wunderbares Rezept ausgearbeitet um allen damit eine Freude zu machen.
Ich kann nur immer wieder sagen wie sehr es mich begeistert zu sehen wie viel Mühe und Leidenschaft hinter jedem Rezept steckt.
Und ich muss gestehen, dass hat mir im Krankenhaus sehr geholfen und mein Leben ein kleines bisschen versüßt, auch wenn ich die Rezepte natürlich nicht gleich ausprobieren konnte =(

Während meinem Aufenthalt hat zum Beispiel der wunderbare Herr Grün kocht ein wunderbares Rezept ausgearbeitet, dabei wurde sogar in der Küche gesummt, was man sogar wenn man genau hingehört hat sogar bis ans Krankenhaus gehört hat =)
Gezaubert wurden Gemüserösti mit Orangen-Pfeffer-Sauce und Feldsalat 
Ein wirklich wunderbares Gericht, dass wirklich nicht nur fantastisch aussieht sondern auch genauso schmeckt.

(Quelle: herrgrünkocht.de)

Aber natürlich war dass noch längst nicht alles was in dieser Zeit passiert ist. 
Auch die Foodistas haben sich mit einem bunten und wunderbaren Post an diesem tollen Projekt beteiligt. 
Sie haben sich der Sonne wahrlich nur so angepasst und so zu sagen mit ihrem Smoothie um die Wette gestrahlt.
Dabei haben sie einen köstlichen und vor Kraft strotzenden leckern Orangen-Kumquats- Möhren Smoothie mit Kokosschaum hergestellt.
Bei solchen leuchtenden Farben kann man einfach nicht nein sagen und möchte am liebsten gleich diesen Smoothie auf dem Balkon in der Sonne genießen.



Und auch Eva von foodastic.at hat sich die wunderbare Mühe gemacht und wundervolle Brownie gebacken, die ja schon als Superfood daher kommen betitelt werden.
Superfood Brownies  wie zu jedem anderen Rezept passt auch hier wieder der Leitspruch Life will be sweet und das geht natürlich mit Schokolade noch viel leichter. 
Vor allem wenn man eigentlich eine totale Naschkatze ist wie ich.
Und ich denke man sollte sich auch in diesen schweren Zeiten immer mal wieder eine kleine süße Sünde genehmigen.
(Quelle: foodastic.at)
Und auch wenn das Wetter heute alles andere als „Frühling“ schreit freut es mich, dass die liebe Tanja von ihana.eu ein so eine tolle frühlingshafte Suppe gezaubert hat.
Da kommt doch gleich die Sonne hinter den dicken grauen Wolken hervor und schaut sich diese tolle asiatische Frühlingssuppe mal genauer an.
Und wer weiß vielleicht lacht die Sonne heute für den ein oder anderen ja auch noch, wenn nicht vom Himmel runter dann wenigstens aus dem Suppentopf =)
Es freut mich, dass dieses Projekt von so vielen tollen Menschen begleitet wird.
Ich wüsste gar nicht, was ich ohne euch alle machen sollte, es fällt mir wirklich schwer in Worte zu fassen wie mich dieses Umfang von dem Projekt überwältigt und kann nur sagen dass es mich einfach nur glücklich macht so viel Unterstützung zu bekommen.
Ich danke jetzt schonmal jedem Einzelnen Blogger der dies möglich gemacht hat und hoffe  dass wir ganz vielen Menschen Mut machen und die Freude am Leben wieder zurück bringen.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.