Ben & Jerry´s inspirierte Cupcakes Miami Slice – oder in der Küche geht es kriminell zur Sache

Hallo ihr Lieben,

heute gibt es den zweiten Cupcake in der Ben & Jerry´s Reihe.
Dieses Ben & Jerry´s gab es bei uns nicht, zumindest weiß ich es nicht.
Das Eis besteht aus Limetten Eiscreme mit blutigem Erdbeerstrudel und dunklen und hellen Schokostückchen.
Bei mir in der Küche ging es bei diesem Cupcake ziemlich kriminell zur Sache denn Erdbeeren und Limetten haben Mord und Totschlag begangen.
Wer gewonnen hat und wer hinter Gittern gelandet ist erfahrt ihr hier.
Dieser Cupcake ist eine Special Edition, die der Serie Dexter gewidmet ist.
Bei Dexter geht es um einen Forensiker der bei der Miami – Metro Police Department arbeitet und in seiner Freizeit gerne Selbstjustiz ausübt.
Dexter tötet nur Verbrecher die von der Justiz davon gekommen sind, er lernt wie man die Morde begeht ohne Spuren zu hinter lassen.
Eine sehr spannende Serie die es sich lohnt anzuschauen.
Und es kommt immer anders wie man denkt.


Bei mir in der Küche haben sich schreckliche Morde zugetragen.
Ob Dexter bei mir in der Küche umher schleicht und meint Limetten und Erdbeeren haben etwas getan und sind dafür nicht zur Rechenschaft gezogen worden

IMG_1998
Die Erdbeeren behaupten sie haben die Limetten nicht zerstückelt, ausgepresst und in den tiefen Abgrund des Cupcakesteiges geworfen.
Die Gang der grünen Limetten beharrt auf ihrem Standpunkt die Erdbeeren nicht in die Falle des Pürierstabes gelockt zu haben, wo sie zu Brei püriert worden sind und die Limetten haben ihre Opfer auch nicht in den schneeweißen Berge des Baisers vergraben.
Doch wenn es beide Gang nicht waren, wer war dann der Täter??
Etwa jemand den man gar nicht vermutet?
Die Morge geschahen beide am gleichen Tag und das nicht in einer Nacht und Neben Aktion wo keiner was mitbekommen würde.
Nein mitten am helllichten Tag wurden viele Opfer eines Serienkillers.
Aber wo treibt sich dieser Killer nur herum?
Hat ihn jemand gesehen?
Waren Erdbeeren und Limetten wirklich so unschuldig wie beide behaupten?

IMG_1994

Zutaten für ca. 28 Miami Slice Dexter Cupcakes


3 Eier
150g Zucker
250g Butter
250g Mehl
1 Pack Backpulver
Saft von 4 Limetten
grüne Lebensmittelfarbe
75g Schokotröpfchen

3 Eiweiß 

350g Zucker
200g Erdbeeren


Zubereitung

Backofen auf 160°C vorheizen.
In einer Schüssel rührt ihr die 3 Eier und 150g Zucker schaumig, sobald ihr dass gemacht habt gebt ihr 250g Butter dazu und rührt sie gut unter.
Wenn ihr eine glatte Masse habt, dann siebt ihr 250g Mehl und das Päckchen Backpulver auf die Masse und rührt es unter.
Wenn ein schöner Teig entstanden ist könnt ihr die 75g Schoko Tröpfchen, der Saft von 4 Limetten und die grüne Lebensmittelfarbe dazugeben und alles unterrühren.
Wie viel ihr von der Lebensmittelfarbe benutzt ist euch überlassen, ich hab meinen Teig giftgrün gefärbt.
Nun portioniert ihr den Teig in eure Muffinform und gebt sie für ca. 10 Minuten in den Backofen.
Ihr nehmt nach den 10 Minuten die Muffins aus dem Ofen und lasst sie kurz etwas abkühlen, solange könnt ihr den Erdbeerbaiser zubereiten.
Dazu schlagt ihr 3 Eiweiß steig und lasst 350g Zucker hinein rieselt und schlagt solange weiter bis eine glänzende Masse entstanden ist.
Von den 200g Erdbeeren entfernt ihr den Strunk und püriert sie anschließend.
Das Erdbeerpüree rührt ihr nun unter euere Baisermasse, es gibt einen so schönen rosa Ton.
Nun gebt ihr euer Erdbeerbaiser in einen Spritzbeutel mit Sterntülle und spritz auf die etwas ausgekühlten Muffins ein Muster, eurer Kreativität ist dabei keinen Grenzen gesetzt.
Dann gebt ihr die Cupcakes nochmal für ca. 10 Minuten in den Backofen.
Nun müsst ihr sie nur gut auskühlen lassen und ihr könnt euch dem kriminellen Genuss nur so hingeben.
 
 
IMG_1995
 
 

Den Täter hat man am Ende dann doch noch gefasst, die Erdbeeren und die Limetten waren tatsächlich genauso unschuldig wie sie behauptet haben.
Vom Täter hätte man es nie gedacht, es war die unauffällige Küchenchefin, die diese absurden Morde begangen hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.