Zu Besuch bei der Familie in Portugal- oder wenn man sich vor Essen nicht mehr retten kann =)

Hallo ihr Lieben,

nach dem ich jetzt endlich auch mal Urlaub hatte, bin ich wieder zurück im ach so  kalten Deutschland.

Wo ich in meinem Urlaub war??
Ich habe mit meinen Eltern und meiner Schwester die Verwandten in Portugal besucht.
Ob es gut war?
Ja war es, allerdings war ich traurig darüber dass mein Mann leider nicht mit konnte.
Er war traurig darüber, weil er das ganze gute Essen bei meiner Verwandtschaft verpasst hat.
Und ich kann euch sagen, er hat echt was verpasst.
In Deutschland bin ich bei Regenwetter gestartet und durfte direkt in die Sonne fliegen, was total super war und die Stimmung direkt gehoben hat, schließlich bin ich zum ersten Mal komplett ohne jemanden irgendwohin geflogen.

Aber bei diesem Anblick kann sich die Stimmung nur bessern.

IMG_2241

                  Aussicht aus dem Flugzeug auf Porto


Zwei Tage nach dem ich gelandet bin, stand der Besuch bei meiner Verwandtschaft an.

Ich habe mich riesig drauf gefreut, denn wir haben sie seit 17 Jahren nicht mehr gesehen.
Man ist natürlich gespannt darauf, wie alle aussehen.
Ich war sehr überrascht, denn die meisten haben sich gar nicht verändert.
Alle haben sich riesig darüber gefreut, dass wir sie besuchen und haben eine reisen Festtafel bereit gestellt.

IMG_2264        Es ist angerichtet, wer möchte denn Platz nehmen? 



Mein Onkel hat extra für unseren Besuch Spanferkel bestellt, welches er dann zerkleinert hat.

Da mein Mutter kein Spanferkel mag, hat meine Tante extra Hühnchen zubereitet, damit auch ja jeder was zu essen hat.
Zu dem Fleisch gab es ganz traditionell Reis, Pommes, Salat und Kartoffeln.

IMG_2258Extra für unseren Besuch und das Spanferkel war wirklich      sehr sehr lecker



Es haben sich alle schmecken lassen und ich muss sagen es war toll mal wieder so traditionell zu essen.

Mein Onkel wollte, dass ich immer mehr esse (wohl gemerkt ich hab schon zwei mal Nachschlag geholt).
Ich war eigentlich schon kurz davor zu platzen, als meine Tante den Nachtisch auf den Tisch stellte.
Dort gab es eine reisen Schüssel mit Mouse au chocolat, Leite Creme und Pudding.
Und egal wie viel ich vorher gegessen habe, Nachtisch passt bei mir immer irgendwie noch rein.
Also habe ich mir sogar zwei mal Nachtisch geholt ( ich weiß es ist kaum zu glauben, aber ja ich habe es komplett geschafft zu essen)

IMG_2266
Sieht es nicht unglaublich lecker aus? 
 


IMG_2267

Nein, ich hab die halbe Schüssel nicht alleine gegessen =) 



Leider ist so ein Besuch bei der Verwandtschaft immer viel zu schnell vorbei, aber ich konnte mir zwei Rezepte mit nach Hause nehmen.

Die es bei uns zu Hause jetzt öfter geben wird.


Und damit ihr auch so viel essen könnt, wie ich bei meiner Verwandtschaft bekommt ihr das Rezept für die leckeren Kartoffeln aus dem Backofen.

Leckere Kartoffeln aus dem Ofen 

IMG_2260
Ihr braucht:
 
kleine Speisekartoffeln 
Salz
Olivenöl
Essig
 
Wie ihr die Kartoffeln macht:
 
Ihr müsst die kleinen Speisekartoffeln gut abwaschen und dann auf ein Backblech geben.
Nun die Kartoffeln gut salzen und bei 220°C Ober-/ Unterhitze in den Backofen geben.
Die Kartoffeln lasst ihr so ca. 1-1 1/2 Stunden im Backofen, bis sie weich werden.
Nehmt sie kurz heraus und drückt sie etwas mit dem Topflappen oder Handschuh flach, so dass sie etwas aufplatzen.
Gebt die Kartoffeln nun zurück in den Backofen bis sie kross sind.
Rührt in einer Schüssel Olivenöl mit einen Schuss Essig zusammen und gebt die heißen Kartoffeln darauf und mischt es kurz durch.
Und nun lasst euch die Kartoffeln schmecken.
 
 
 
 
Die Kartoffeln hatte ich nicht nur bei meiner Verwandtschaft sondern auch beim Fisch essen gehen in Aveiro, wo wir eine Ferienwohnung gemietet hatten.


Holt euch ein kleines bisschen Portugal auch zu euch nach Hause mit den Kartoffeln, die passen super zu Kabeljau oder anderem Fisch oder Hühnchen.
Was ich in Lissabon gemacht habe zeige ich euch in einem anderen Beitrag.
 
 
 
 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.