Schokoküchlein mit flüssigem Kern -da wird man zum Schokoholic

Hallo meine Lieben,

letztens saß ich mit meinem Mann so vor dem Fernseher und habe auf einmal wahnsinnige Lust auf Schokolade bekommen.

Aber irgendwie hat mich die Schokolade, die wir zu Hause hatten absolut nicht angelacht.
Irgendwann kam mir dann, dass ich totale Lust auf einen warmen Schokokuchen habe, schließlich ist es abends ja auch schon ziemlich kalt, da kann so was warmes mit Schokolade einem echt die Seele erwärmen.
Mein Mann war natürlich auch gleich Feuer und Flamme für so ein leckeres Schokoküchlein, zudem geht die Zubereitung auch gar nicht so lange.
Also bin ich an meinen zweit liebsten Ort in meinem Leben, in die Küche.
Ich machte mich gleich daran die Schokoküchlein zu backen.
Und ich liebe diese Schokoküchlein mit Vanillesoße, ach da könnte ich mich einfach reinlegen, aber die Flecken bekommt man dann nur schwer wieder raus =)

IMG_0173

Und damit ihr euch an einem kalten Herbstabend auch so einen leckeren Seelenwärmer machen könnt, bekommt ihr natürlich das Rezept von mir.

Zutaten:


100g Butter

100g Zucker
100g Schokolade 
3 Eier
35g Mehl


Zubereitung:

Heizt euren Backofen bei 200°C vor.
Ihr gebt die Butter zusammen mit der Schokolade in einen Topf und erwärmt diesen, bis die Schokolade geschmolzen ist.
Nun könnt ihr die 100g Zucker einrühren und anschließend nach und nach die Eier.
Ganz zum Schluss gebt ihr nun die 35g Mehl noch hinzu und rührt um.
Nun fettet ihr kleine Kuchenformen, ihr könnt auch ein Muffinblech nehmen und füllt nun den Teig hinein.
Das Ganze gebt ihr nun für knappe 10 Minuten in den Backofen.
Nach diesen kurzen 10 Minuten nehmt ihr das Muffinblech oder die Kuchenförmchen heraus und lasst sie nur kurz abkühlen.
Nun könnt ihr die Schokoküchlein heraus lösen und schön auf einem Teller anrichten.

IMG_0176
IMG_0174
Sieht es nicht einfach herrlich aus, wie die Schokolade aus diesem fluffigen Küchlein läuft.
Da bekomme ich doch direkt schon wieder Lust auf eins.
 
 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.