Schweineschnitzel mit Erbsenpüree und Rahmsoße

Hallo meine Lieben,

ich liebe Schweineschnitzel mit Rahmsoße und dazu Spätzle.

Aber nun sind bei uns Kohlenhydrate vom Speiseplan verbannt und nun fragt man sich, was soll man denn nun anstatt den ach so leckeren Spätzle  dazu machen?

Ja ihr habt richtig gehört, mein Mann und ich verzichtet nun weitestgehend auf Kohlenhydrate.

Mann will ja schließlich eine tolle Sommerfigur haben, also ist Disziplin angesagt, was das Essen angeht.

Aber ich habe eine tolle Alternative gefunden und zwar Erbsenpüree.

Und durch die tolle grüne Farbe sieht es aus noch richtig Klasse aus und zaubert jetzt schon ein klein bisschen Frühling auf den Teller.

 

IMG_0356
Ich finde es ein tolles Farbenspiel

 

Zutaten für das Erbsenpüree:

 

400g Tiefkühlerbsen aufgetaut

2 Schalotten

2 EL Sahne

Salz 

Pfeffer

Muskat 

 

Zubereitung des Erbsenpürees:

Die beiden Schalotten schälen und würfeln, in etwas Butter anschwitzen.

Die Erbsen zufügen und kurz mit anbraten, mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. 

Dann noch die Sahne dazugeben und 5 Minuten andünsten.

Und zum Schluss gebt ihr alles in den Mixer und püriert es gut durch.

Ihr könnt natürlich jetzt nochmal  abschmecken.

 

Zutaten für die Rahmsoße:

1 El Butter

50ml Schlagsahne

50ml Milch

200ml Fleischbrühe

1 El Tomatenmark

2El Mehl

75ml kaltes Wasser

Salz

Pfeffer

 

Zubereitung für die Rahmsoße

Die Butter in einem Topf schmelzen, so bald diese geschmolzen ist Sahne, Milch, Tomatenmark und Fleischbrühe dazugeben.

Das Mehl mit dem Wasser glatt rühren und dann in den Topf geben, gut rühren damit es nicht klumpig wird.

Das Ganze nun abschmecken und aufkochen. Nun so lange köcheln lassen bis die Soße etwas eingedickt ist.

Nun noch ein paar Schnitzel mit Salz und Pfeffer würzen und in einer Pfanne anbraten und anschließend alles auf einem Teller anrichten.

 

Ich wünsche euch einen Guten Appetit!!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.