Gleem- eine Crowdfunding Kampagne

Hallo meine Lieben,

wie ihr ja sicherlich alle wisst bin ich eine Naschkatze durch und durch.

Ich kann zu Torten, Kuchen und anderen süßen Leckereien einfach nicht NEIN sagen.

Aber wir wir auch alle wissen, ist zu viel Zucker auch einfach nicht gut für uns und unseren Körper.

Umso mehr freue ich mich euch heute von einer tollen Crowdfunding Kampagne zu erzählen.

Diese Crowdfunding Kampagne trifft genau mein ach so süßes Naschkatzen-Herz.

Und zwar geht es um Gleem, wie ihr habt noch nichts davon gehört??

Nun wollt ihr wissen, um was es sich bei Gleem handelt?

Das erzähle ich euch ja nur zu gerne.

Hinter Gleem steht die liebe Anna, was diese Marke auch sehr authentisch macht.

Anna verträgt keinen Zucker und keine Gluten, was sie dazu veranlasst hat selber herum zu experimentieren und Schokolade, Pralinen und Rawnies herzustellen.

Anna_von_Gleem
Das ist die liebe Anna, das Gesicht was hinter dem tollen Namen Gleem steckt. Kann man denn so einem süßen Naschkatzen-Lächeln widerstehen?

 

Diese leckeren Sachen sind ohne Zucker, Milch, Ei oder Gluten was das naschen zu einem gesunden Kick werden lässt.

Bei der Crodfunding Kampagne, will Anna sich ihre kleine Manufaktur wachsen lassen.

Anna beim herstellen einer leckeren Schokolade
Anna beim herstellen einer leckeren Schokolade

Ihr Traum ist es, dass ihr überall an die zuckerfreien Leckereien kommt und so ohne schlechte Gewissen naschen könnt was das Zeug hält.

Anna achtet darauf das die Zutaten die sie benutzt nur das Beste und es wird fair gehandelt, ihr könnt euch also darauf verlassen, dass ihr nichts esst was eurem Körper nicht gut tut.

Diese süßen Pralinen sehen doch einfach nur zum anbeißen aus.
Diese süßen Pralinen sehen doch einfach nur zum anbeißen aus. Da denkt man doch gar nicht mehr dran, dass diese auch noch gesund sind.

Ich frag euch also, macht es nicht Sinn so ein tolles Projekt zu unterstützen?

Ich denke schon, weil ich ehrlich gesagt auch gerne mal sagen möchte “ Ich nasche ohne schlechtes Gewissen und es ist nicht mal sooo ungesund, wie die Sachen die ich mir sonst so gekauft hab“.

Ich bin mir sicher, wenn ihr diese Pralinen auf den Tisch stellt, sind danach alle erstaunt wenn sie erfahren was in diesen Pralinen wirklich drin ist.
Ich bin mir sicher, wenn ihr diese Pralinen auf den Tisch stellt, sind danach alle erstaunt wenn sie erfahren was in diesen Pralinen wirklich drin ist.

Darum also meine Bitte unterstützt doch so ein Projekt wo es um unsere Nahrung geht, denn Nahrung ist wertvoll und das sollten wir wirklich zu schätzen wissen.

Dafür für alle die sich dafür interessiert und eventuell dieses tolle Herzensprojekt unterstützen möchten klickt einfach auf den Link und überzeugt euch selbst von dieser tollen Idee Crowdfunding Gleem

Alle Bilder wurden mit freundlicherweise von Gleem zur Verfügung gestellt, wofür ich mich recht herzlich bedanke.

Ich drücke ganz fest die Daumen, dass der Traum von Anna in Erfüllung geht.

 

Rawnies, sehen mehr nach Kalorienbombe aus, als dass sie in Wirklichkeit sind
Rawnies, sehen mehr nach Kalorienbombe aus, als dass sie in Wirklichkeit sind

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.