Schwarzwälder Kirschtorte mal anders

Hallo meine Lieben,

 

wie ihr sicherlich wisst wohne ich ziemlich im Süden von Deutschland.

Und der Schwarzwald ist nicht allzu weit weg von meiner Haustüre, aber ich seh den Wald vor lauter Bäumen wenigstens noch =)

Apropos Schwarzwald, ihr kennt sie sicherlich alle die Schwarzwälder Kirschtorte.

Die einen lieben sie die anderen hassen sie, weil die Torte doch ziemlich viel Sahne hat und je nach Bäcker einen richtig ordentlichen Schuss an Kirschwasser.

Mein Mann liebt die Schwarzwälder Kirschtorte und wenn ich ihm eine Freude machen will, bringe ich ihm ein Stückchen vom Bäcker mit ( wenn es mal schnell gehen muss) oder backe sie selber.

Jetzt habe ich einen tollen Weg gefunden die traditionelle Schwarzwälder Kirschtorte mal ein bisschen anders zu gestalten und komplett ohne Sahne, also doch nichtganz so traditionell aber dennoch super duper mega lecker.

Und da ich die Schwarzwälder Kirschtartlets ohne Alkohol gemacht habe, sind diese sogar für Kinder geeignet.

DSC_0053

Zutaten:

 

1 Glas Sauerkirschen

2 Eiweiß

12 Tartlets 

50g Zartbitter Schokolade

100g Zucker

1 Prise Salz

 

Zubereitung:

Heizt euren Backofen auf 225°C Ober- und Unterhitze vor.

Gießt das Glas Kirschen ab und lasst diese gut abtropfen.

Gebt die Tartlets auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech.

Hackt die 50g Zartbitter Schokolade fein und gebt ein bisschen was auf jedes Tartlet, nun könnt ihr die Kirschen auf den Tartlets verteilen und die restliche Schokolade über die Kirschen geben.

In einer Schüssel schlagt ihr das Eiweiß mit einer Prise Salz steif, sobald das Eiweiß steif geschlagen ist gebt ihr nach und nach den Zucker dazu und rührt diesen solange unter, bis alle Zuckerkristalle gelöst sind.

Gebt die Eiweißmasse nun in einen Spritzbeutel mit Sterntülle und spritzt auf jedes Tartlet eine schöne Haube.

Nun stellt ihr das Ganze für ca. 10 Minuten in den Backofen auf die mittlere Schiene, nehmt die Tartlets raus wenn sie oben leicht bräunlich sind.

Jetzt noch etwas auskühlen lassen und dann genießen, so schnell kann man eine nicht ganz so traditionelle Schwarzwälder Kirschtorte machen.

Wenn ihr doch das Kirschwasser nicht weglassen wollt, einfach den Boden ein wenig mit dem Kirschwasser bepinseln.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.