Joghurt-Pfirsich Kuchen

Hallo meine Lieben,

kennt ihr das auch, dass man manchmal einfach tierisch Lust auf Kuchen oder so was bekommt?

Bei mir gibt es das leider ganz schön oft =)

Leider hab ich dann nie die Sachen im Haus, auf die ich wirklich Lust habe und muss dann improvisieren.

So ging es mir auch vor ein paar Tagen, als ich mal wieder Lust auf Kuchen bekommen habe.

Aber ich wollte keinen Schokoladenkuchen oder irgendwas mit Sahne und ewig in der Küche stehen wollte ich auch nicht.

Ja ich weiß, dass sind ganz schön viele Sachen die ich alle auf einmal will und auch nicht will.

Und da traf mich der Zufall als ich den Kühlschrank öffnete und sah, dass mein Naturjoghurt kurz vor seinem Mindesthaltbarkeitsdatum ist.

Was bietet sich da nicht besseres an, als einen Joghurtkuchen zu machen?

Aber nur Joghurtkuchen, ist das nicht ein bisschen langweilig und so nichts sagend?

Ja das fand ich auch, obwohl ein schlichter Joghurtkuchen durchaus was für sich hat, aber das wollte ich nicht wirklich und so entschloss ich mich zu schauen was meine Vorratskammer denn noch so hergibt.

Meine Vorratskammer ist nicht sonderlich groß, im Gegensatz zu meinem Kühlschrank ( ich sag nur Amerikanischer Stil =)  also sehr sehr viel Platz ) aber in meinem kleinen Kämmerlein fand ich eine Dose Pfirsiche.

DSC_0065

Super dachte ich mir, damit kann ich meinen Joghurtkuchen doch aufpeppen.

Also ran an die Rührschüssel und los geht es.

Zutaten:

430g Mehl

400g Zucker

3 Eier

260g Joghurt 

1Päckchen Vanillezucker 

1 1/2 Päckchen Backpulver

160g neutral schmeckendes Öl

1 Päckchen Vanillearoma

1 Dose Pfirsiche 

Zubereitung:

Leer die Pfirsiche ab und lasst diese gut abtropfen, sonst habt ihr nachher einen total matschigen Kuchen und das wollen wir ja alle nicht.

Heizt den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vor.

In einer große Schüssel gebt ihr als Erstes das Öl, die Eier und den Joghurt und vermischt das alles gut miteinander.

Nun gebt ihr den, Vanillezucker, den Zucker und das Vanillearoma langsam dazu und rührt das ganze gut unter.

In einer anderen Schüssel siebt ihr das Mehl und mischt dieses mit dem Backpulver gut durch, das Mehl/Backpulvergemisch gebt ihr dann unter zu der Masse dazu und rührt so lange bis ein geschmeidiger Teig entstanden ist.

Fettet nun eine 26cm Springform aus und gebt den Teig hinein, nun verteilt die abgetropften Pfirsiche auf dem Teig und dickt sie leicht hinein.

Den Kuchen gebt ihr nun für ca. 40 Minuten in den Backofen, macht bitte die Stäbchenprobe schließlich ist jeder Backofen ein bisschen anders.

Nach der Backzeit holt ihr den Kuchen raus und lasst ihn abkühlen, zum Schluß könnt ihr den Kuchen noch mit Puderzucker bestreuen.

Der Kuchen eignet sich auch super dazu, wenn man bei den Eltern zum Kaffee eingeladen ist.

DSC_0063

Also lasst euch den Joghurt-Pfirsichkuchen schmecken.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.