Nudeln mit Kürbis-Mascarpone Soße

Hallo ihr Lieben,

 

letztes mal haben wir mit einer Hälfte des Hokkaido Kürbisses eine leckere Kürbis-Kokos-Suppe gemacht.

Nun hatten wir ja noch eine Hälfte des Kürbisses übrig.

Aus dieser Hälfte machen wir nun heute Nudeln mit einer Kürbis-Mascarpone Soße.

Kürbis ist für mich das absolute Vorbild, wenn man an den Herbst denkt, außerdem finde ich die leuchtend orangene Farbe bei dem grauen Wetter einfach nur ein Hingucker.

Da ich leider keine Zeit habe, nehmen wir nun mal Nudeln aus der Packung.

Diese Kürbis-Mascarpone Soße ist echt was besonderes und einfach ein Knüller als Herbstessen.

Zutaten:

1/2 Hokkaido Kürbis

1 Zwiebel

250g Mascarpone

125ml Gemüsebrühe

Salz

Pfeffer

Muskatnuss

500g Nudeln (z.B. Penne)

 

Zubereitung:

Befreit die Kürbishälfte von den Kernen und schneidet ihn anschließend in Würfel.

Die Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden, nun etwas Öl in eine Pfanne geben und die Zwiebel darin glasig dünsten.

Anschließend gebt ihr den Kürbis dazu, diesen 5-20 Minuten mit anbraten.

Gebt danach die Gemüsebrühe dazu und lasst das Ganz für ca. 15 Minuten köcheln, bis der Kürbis weich ist.

Währenddessen könnt ihr einen Topf mit Salzwasser zum kochen bringen und die Nudeln nach Packungsanweisung zubereiten.

Sobald der Kürbis weich ist, könnt ihr die Mascarpone dazugeben und gut rühren bis die Mascarpone geschmolzen ist.

Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken.

img_1251
Die Kürbis-Mascarpone Soße ist so wahnsinnig cremig

Mittlerweile müssten nun auch eure Nudeln fertig sein.

Nudeln abgießen und mit kaltem Wasser abbrausen.

Ihr könnt nun die Nudeln zu der Soße geben oder beide extra servieren, dass liegt ganz bei euch.

 

img_1255

So nun haben wir den ganzen Hokkaido Kürbis verarbeitet und ihr habt für zwei Tage ein Abendessen.

Ich hoffe euch schmecken die Nudeln genauso gut wie mir.

Wünsche euch noch einen schönen Sonntag.

 

Eure Julia

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.