Joghurt-Granatapfel Törtchen #valetinstagsleckereifürverliebte

Hallo ihr Lieben,

ja der Tag der Verliebten nähert sich mit diesen großen Schritten.

Vielen wissen dann einfach nicht was man so kochen oder backen soll, denn schließlich sind die kleinen Gesten einfach die schönsten.

Aber ein paar andere Blogger und ich wollen euch dabei unterstützen und euch zeigen, was ihr leckeres an dem Tag der Verliebten machen könnt.

Um euch Abhilfe zu schaffen gibt es die Foodblog-Party „Valentinstag-Leckerei für Verliebte“, ich bin mir sicher ihr werdet einige leckere Rezepte finden die euch inspirieren werden.

 

Ich habe euch aus meiner Küche ein leckeres Joghurt-Granatapfel Törtchen mitgebracht.

Die Törtchen sind nicht zu süß, denn schließlich ist die Liebe süß genug =)

Und zudem herrlich erfrischen, denn am Valentinstag geht es ja oft heiß her =)

Also nun schwingt euch in die Schürze und zaubert eurem/eurer Liebsten ein leckeres Törtchen (aber auch eine Freundin; Eltern oder sonst eine besondere Person freut sich über so ein Törtchen).

Zutaten:

für den Boden:

5 Eigelb

1Pck. Vanillezucker

250g Zucker

125ml lauwarmes Wasser

250ml Öl (bitte kein Olivenöl benutzen)

375g Mehl

1Pck. Backpulver

5 Eiweiß

2EL Kakaopulver

für die Joghurtmousse:

500g Naturjoghurt

50g Zucker

1Pck. Vanillezucker

250ml Sahne

1Pck. Zitronenabrieb

3cl Granatapfelsirup

2Pck. gemahlene Gelatine

rote Lebenmittelfarbe

1Pck. roter Tortenguss

Zubereitung:

Der Boden: In einer Schüssel schlagt ihr die 5 Eiweiß steif und stellt danach das Eiweiß zur Seite.

In einer anderen Schüssel schlagt ihr die Eigelbe, Zucker und Vanillezucker schaumig, bis die Masse schön weißlich ist.

Sobald die Masse weißlich ist gebt ihr das Wasser und das Öl dazu und rührt das Ganze gut durch.

Nun könnt ihr Mehl und Backpulver mischen und auf die Masse sieben, dann solange rühren bis ein schöner glatter Teig entstanden ist.

Zum Schluss hebt ihr nun vorsichtig das Eiweiß unter.

Der fertig Teig teilt ihr nun in zwei Hälften in die eine Hälfte vom Teig rührt ihr nun noch das Kakaopulver unter.

Fettet nun eine Springform (26cm) und gebt in die Mitte einen Kleks von dem hellen Teig, auf den Kleks gebt ihr nun einen Kleks von dem Schokoladenteig.

Dies macht ihr nun immer im Wechsel bis die Springform mit dem Teig gefüllt ist.

Den Ofen schaltet ihr nun auf 170°C und lasst den Kuchen dort für ca 30-40 Minuten backen.

Nach der Backzeit müsst ihr den Kuchen komplett auskühlen lassen, damit uns die Joghurtmousse nicht davon läuft.

Die Joghurtmousse: Schlagt die Sahne mit dem Vanillezucker steif und stellt diese zur Seite.

In einer anderen Schüssel vermischt ihr den Joghurt mit dem Zucker und dem Zitronenabrieb.

Die gemahlene Gelatine lasst ihr für 10 Minuten in ca. 10EL Wasser quellen, anschließend erwärm ihr die Gelatine bis diese flüssig ist.

Gebt zu der Gelatine etwas von dem Joghurt, damit die Gelatine wenn sie in die Masse kommt nicht einen Schock erleidet und direkt fest wird.

Rührt die Gelatine nun gut in den Joghurt ein und zum Schluss hebt ihr die Sahne unter den Joghurt.

3/4 von dieser Joghurtmousse könnt ihr nun auf den erkalteten Kuchenboden geben (ich lasse den Kuchen in seiner Form bis alles fertig ist, ihr könnt aber auch einen Backring verwenden) und schön gleichmäßig darauf verteilen.

In den Rest von der Joghurtmousse rührt ihr nun den Granatapfelsirup ein und gebt so viel rote Lebensmittelfarbe dazu bis euch die Farbe gefällt.

Nun könnt ihr die Granatapfelmousse obendrauf geben und gleichmäßig verteilen.

Den Kuchen stellt ihr nun für 1 1/2 Stunden in den Kühlschrank damit die Mousse fest wird.

Nach Ablauf der Zeit könnt ihr den Tortenguss zubereiten, wie es auf der Packung steht. 

Gebt den Tortenguss vorsichtig auf den Kuchen, damit nicht zu viel von dem Joghurt sich mit dem Guss vermischt, wo bei dies auch ein sehr schönes Muster ergibt.

Nun stellt den Kuchen nochmals für ca. 1 Stunden in den Kühlschrank.

Ihr könnt nun den Kuchen so lassen wie er ist oder ihr stecht mit Hilfe von Dessertförmchen kleine Törtchen aus.

Den Kuchen oder die Törtchen könnt ihr nun nach eurem Belieben dekorieren.

Ich wette eurer Liebster/ Liebste freut sich über so ein liebevoll zubereitetes Törtchen.

So nun kann ich euch nur empfehlen, euch mal die anderen Köstlichkeiten der wundervollen Bloggerkollegen anzuschauen. Ihr werdet sicher was leckeres finden, um euch den Valentinstag noch süßer zu machen.

Schaut doch auch einfach auf die Facebookseite Lecker für jeden Tag

Die Rezepte findet ihr auch unter dem Hashtag #valentinstagleckereifuerverliebte und #leckereifuerjedentag.

Hier die Liste mit den tollen Bloggern die noch mitmachen:
JessisSchlemmerKitchen: Donuts- nicht nur für Verliebte
Naschen mit der Erdbeerqueen: Fruchtige Orangen Cupcakes mit Orangencurd

Einen schönen Valentinstag wünsche ich euch.

Eure Julia 

20 thoughts on “Joghurt-Granatapfel Törtchen #valetinstagsleckereifürverliebte

  1. Liebe Julia,

    deine Ombre Törtchen sehen zauberhaft aus, fast zu schade, um sie zu essen, wenn da nicht meine Lieblingszutaten Joghurt und Granatapfel wären 😉

    liebe Grüße

    Susan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.