Salada russa- und sofort ist man am Meer in Portugal

Hallo ihr Lieben,

 

ist es bei euch auch so warm??

Manchmal habe ich das Gefühl ich schmelze gleich weg.

Bei so einem warmen Wetter fällt es mir immer schwer was zu essen.

Ich habe dann einfach nicht wirklich hunger und alles wo man lange in der Küche stehen muss ist einem fast zu anstrengend.

Daher bringe ich euch heute einen super leckeren Salat aus Portugal mit, der macht nicht nur satt sondern ist auch relativ schnell zubereitet.

Ihr könnt den Salat einfach so essen oder als Beilage.

Ich habe den Salat als Beilage zu meinen Hackfleischbällchen gemacht.Dann legen wir mal los und holen uns das Mittelmeer Feeling auf unseren Teller.

Zutaten für ca. 4Personen:

4 Kartoffeln

1 Pack Tiefkühle Buttergemüse (450g)

2 Dosen Thunfisch im eigenen Saft

2El Salatmaionese

2 Eier

Salz

Pfeffer

Olivenöl

 

Zubereitung:

Das TK Gemüse nach Packungsanleitung zubereiten.

Kartoffeln schälen  und Würfel schneiden (nicht zu klein) und in einem großen Topf mit Wasser  zum kochen bringen, die beiden Eier könnt ihr bei den Kartoffeln mit kochen lassen  bis diese hart gekocht sind.

Die Kartoffeln so lange kochen, bis diese durch sind.

Den Thunfisch abtropfen lassen.

Wenn die Kartoffeln fertig gekocht sind, ableeren und in einer große Schüssel geben.

Zu den Kartoffeln gebt ihr nun das Gemüse und den Thunfisch.

Die Eier abschrecken und anschließend pellen, nun könnt ihr diese in Würfel schneiden und ebenfalls in die Schüssel geben.

Alles gut durchmischen und mit 1EL Öl, Salz und Pfeffer abschmecken.

Ganz zum Schluss gebt ihr noch 2 EL Salatmaionese hinzu, um alles etwas zu verfeinern.

Ihr könnt nun den Salat entweder warm essen oder ihr lasst ihn abkühlen und serviert diesen kalt.

Ich habe den Salat einen Tag vorher gemacht und im Kühlschrank gelagert, um ihn dann am nächsten Tag mit zur Arbeit zu nehmen.

 

Ich wünsche euch einen schönen Sonntag und lasst es euch schmecken.

Eure Julia 

 

 

 

2 thoughts on “Salada russa- und sofort ist man am Meer in Portugal

Schreibe einen Kommentar zu Julia Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.